Uhren

Alle News

| Uhren

Smarte Alternative

OOZOO

Mit seinen Smartwatches bietet das Trendlabel dem Fachhandel eine vielversprechende Neuheit: Das Produkt ist begehrt, die Preisklasse einmalig, die Marge regulär.  

Man erkennt die Multitalente an ihren original OOZOO-Zifferblättern. „Wir haben unsere normalen Modelle sozusagen digitalisiert. Es ist auch möglich, das Zifferblatt individuell zu gestalten“, erklärt Ansprechpartner Kevin Schaubel von OOZOO Germany. Die neue Smartwatch ist erst seit rund vier Monaten auf dem Markt, die Resonanz groß, wie er berichtet. Ein Grund für den Run: der bemerkenswerte Publikumspreis von unter 100 Euro – „eine Chance für Fachhändler, guten Umsatz zu generieren. Dabei können sie mit einer Marge von 2,4 rechnen, was bei dieser Produktgruppe ungewöhnlich ist.“ Derzeit gibt es zwei Unisex-Modelle in jeweils 10 Farben, ab Lager verfügbar bei der Firma Schaubel. Die Funktionen decken sich mit denen wesentlich teurer Konkurrenz-Produkte. So kann man mit der Smartwatch unter anderem Musik steuern, das Wetter abrufen, die Herzfrequenz messen, Schritte und Kalorien zählen, Nachrichten und Anrufe anzeigen lassen oder den Sportmodus nutzen. Für den Halt am Arm sorgen Edelstahl-Mesh-Bänder mit Magnetverschluss oder Silikonarmbänder in diversen Farben. Letztere lassen sich einfach wechseln, sind einzeln erhältlich und bieten damit die Möglichkeit des Zusatzverkaufs.  

www.oozoo.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

Leinfelder Uhren

Er ist renommierter Wissenschaftler, Unternehmer und Gründer der Firma Leinfelder Uhren München ...

Mehr

| Uhren

Uhrenverkäufe 2020

Wer verkauft weltweit die meisten Uhren? Diese Frage beantwortet ein neuer Report über den Luxus ...

Mehr

| Uhren

Chopard

Das schönste Lächeln der Welt strahlt nun für Chopard: Hollywood-Ikone Julia Roberts ist Testi ...

Mehr