Uhren

Alle News

| Uhren

Michael Schumacher-Uhren kommen im Mai unter den Hammer

Bei Christie’s werden im Mai im Rahmen der „Rare Watches“-Live-Auktion Zeitmesser vom siebenmaligen Formel-1-Weltmeister versteigert – pünktlich zum 30. Jahrestag seiner ersten F1-Weltmeisterschaft.

Er ist einer der größten Sportler unseres Landes, befindet sich nach seinem Ski-Unfall vor mehr als zehn Jahren aber fernab der Öffentlichkeit in seiner Rehabilitationsphase. Jetzt hat das Auktionshaus Christie’s das 30. Jubiläum Schumachers erster F1-Weltmeisterschaft 1994 zum Anlass genommen, ausgewählte Uhren seiner privaten Sammlung zu versteigern. Der Hammer fällt am 13. Mai im Four Seasons Hotel des Bergues in Genf.

Rémi Guillemin, Leiter von Christie’s Watches Europe und US, sagt in einer Pressemitteilung des Auktionshauses: „Christie’s spricht der Schumacher-Familie seinen aufrichtigen Dank aus für ihr Vertrauen in uns und ihren Wunsch, diese Meisterwerke der Uhrmacherkunst mit anderen leidenschaftlichen Sammlern auf der ganzen Welt zu teilen. Wir sind stolz darauf, diese ikonischen und einzigartigen Zeitmesser eines der berühmtesten Formel-1-Legenden präsentieren zu dürfen. Ein außergewöhnlicher Moment für Uhren- und F1-Enthusiasten gleichermaßen. Wir freuen uns darauf, leidenschaftliche Sammler während unserer internationalen Ausstellungen und der Auktion am 13. Mai in Genf zu treffen.“

Ausstellungen vor der Auktion

Die noch ausstehenden Ausstellungen finden an diesen Daten statt:

Taiwan, 20.-21. April (Marriott Hotel)
Dubai, 27.-30. April (Christie’s)
New York, Anfang Mai (noch kein konkretes Datum)
Genf, 10.-12. Mai (Christie’s)

Diese Uhren werden verkauft

Die angebotene Audemars Piguet Royal Oak Chronograph ist laut Christie‘s besonders bemerkenswert, da sie „als Geschenk für den siebenfachen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher von Jean Todt, seinem frühen Mentor bei Ferrari, in Auftrag gegeben wurde, um die damaligen sechs F1-Siege von Schumacher zu würdigen.“ Das individuelle Zifferblatt zeigt das berühmte springende Pferd von Ferrari auf dem Hilfssekundenzifferblatt, die Zahl „1“ im 30-Minuten-Hilfsifferblatt umgeben von 6 Sternen, die Michael Schumachers 6 Weltmeisterschaftssiege zwischen 1994 und 2003 repräsentieren, während im 12-Stunden-Hilfszifferblatt Schumachers roter Rennhelm abgebildet ist.  Dieser Royal Oak Chronograph aus Weißgold sei eine ultimative Trophäe für AP-Sammler und Formel-1-Fans gleichermaßen und böte eine einmalige Gelegenheit, einen der markantesten individuellen Royal Oak Chronographen mit bemerkenswerter direkter und reicher Herkunft zu besitzen, beschreibt Christie’s die Uhr in der Pressemitteilung.

Ein weiteres sehr persönliches Stück Formel-1-Memorabilien ist ein einzigartiges F.P. Journe Vagabondage 1 Model-Uhrenmodell aus etwa 2004 (ein genaues Datum oder exaktes Jahr nennt Christie’s nicht), das ein individuelles Zifferblatt aufweist und eine gravierte persönliche Geschenkwidmung auf dem 18-karätigen Goldwerk trägt. Das rote Zifferblatt zeigt Symbole, die Michael Schumachers sieben F1-Weltmeisterschaftssiege bis 2004 repräsentieren, darunter Schumachers Rennhelm oder das Ferrari-Emblem.

Text: Christian Lücke

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

Nomos Glashütte: Ludwig 75 Jahre Grundgesetz

Es ist die Grundlage, aus der die deutsche Demokratie erwuchs: das Grundgesetz. Anlass für Nomos Glashütt ...

Mehr

| Uhren

Mido präsentiert der GZ in einem exklusiven Pressegespräch die aktuellen Neuheiten, darunter auch eine ...

Mehr

| Uhren

Die Marke der Swatch Group hat zahlreiche neue Modelle lanciert, unter anderem die neue „Special Edition ...

Mehr