Uhren

Alle News

| Uhren

Jubiläumsmodell von G-Shock für 400.000 Dollar versteigert

Zum 40. Jubiläum der G-Shock wurde mittels KI ein Gehäuse konzipiert, das Daten aus vier Jahrzehnten zu einer neuen Gestaltung zusammenfügte. Die Erlöse kommen dem Naturschutz zu Gute.

Genau genommen kamen 400.050 Dollar zusammen, als die Uhr beim Auktionshaus Phillips unter den Hammer kam. Das ist der höchste bisher erzielte Preis für eine G-Shock. Der gesamte Erlös wird der Naturschutzorganisation The Nature Conservancy (TNC) gespendet, für die Casio das Unikat extra angefertigt hatte.

Das Gelbgold-Gehäuse wurde von einer generativen KI konzipiert, die mit einem Datensatz von 40 Jahren G-Shock-Historie „gefüttert“ wurde und ein 3D-Modell erstellte, das im Hause Casio wiederum in ein physisches Produkt umgewandelt und „G-SHOCK 40th Anniversary Dream Project #2“ getauft wurde. Die Uhr misst 45,1 Millimeter im Durchmesser und wurde mitsamt einer besonderen Uhrenbox versteigert. Die geplante Auslieferung des Jubiläumsmodells der G-D001 ist fürs erste Quartal 2024 angebraumt.

https://www.casio.com/de/

https://gshock.casio.com/de/

https://www.phillips.com/

Bilder: Phillips

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

Der neue Jahresbericht „The Swiss Watch Industry Report“ von Morgan Stanley und LuxeConsult sieht Rolex ...

Mehr

| Uhren

Die Gerüchteküche brodelt: Nach Meldungen des Pariser Mode- und Luxus-Onlineportals Miss Tweed stehen Par ...

Mehr

| Uhren

Die Schweizer Uhrenmarke zeigt die ersten Neuheiten des Jahres bei der LVMH Watch Week in Miami. Unter den ...

Mehr