Uhren

Alle News
In der Jubiläumsuhr von Xen arbeitet ein Schweizer Handaufzugswerk

| Uhren

Eine stolze Zahl

Xen

Neustart nach einem Vierteljahrhundert: Xen präsentiert zum 25-jährigen Jubiläum eine limitierte Uhr. Diese steht auch für das Comeback der deutschen Schmuck- und Uhrenmarke.

Ein puristischer Stil, geprägt von klassischer und moderner Eleganz: Vor 25 Jahren startete die Marke Xen mit diesen Tugenden und ihrer ersten Schmuckkollektion. Markenzeichen waren die unverkennbare Typografie des Namens sowie die Verwendung von Stahl und Gold. Die Uhrenkollektion von Xen folgte diesen Attributen ebenfalls von Anfang an. Damit war die 1997 gegründete Marke im Fachhandel erfolgreich und beim Konsumenten beliebt. Doch in den vergangenen Jahren war es still geworden um Xen.

Nun wagt Robert Strobl, Geschäftsführer der Firma Facett in Nürnberg, den Neustart der Marke. Highlight der von ihm neu entwickelten Uhrenkollektion ist eine Limited Edition zum Jubiläum: Ein klassisch gestaltetes Modell mit mechanischem Handaufzugswerk, dessen Design Schwarz und Weiß sowie Stahl und Gold verbindet. Auf dem Zifferblatt ist der Markenname Xen das wichtigste Gestaltungsmerkmal. Das schlichte Gehäuse aus Edelstahl gibt sich mit einem Durchmesser von 41 Millimetern klassisch präsent.

„25 Jahre sind für eine deutsche Marke eine stolze Zahl und für uns Anlass für eine besondere Uhr, die mit Design sowie Preis und Leistung überzeugt“, sagt Robert Strobl. Die auf 100 Stück limitierte Jubiläumsuhr verkörpert die Prämissen von Xen: Werke stammen aus der Schweiz, montiert werden die Uhren in einer kleinen Uhrenmanufaktur in Italien. Denn, so Strobl: „Für mich stehen Qualität und hochwertige Materialien an erster Stelle.“

Mehr Infos

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

Die Swatch Group schließt das Jahr 2022 positiv ab und vermeldet größere Umsätze und einen h ...

Mehr

| Uhren

Die Schweizer Uhrenexporte sind im Dezember weiter gewachsen (+5,8%), wenn auch langsamer als im ...

Mehr

| Uhren

Nachhaltig und langlebig: Mit diesem Versprechen lancierte Nordgreen im vergangenen Jahr die „G ...

Mehr