Uhren

Alle News

| Uhren

Digital trifft analog: Die neue Garmin „Instinct Crossover“

Garmin lanciert ein neues Trio, das die „Instinct“-Serie um drei Hybridmodelle ergänzt und exklusiv im Uhrenfachhandel erhältlich ist. Die „Instinct Crossover“, „Instinct Crossover Solar“ und die „Instinct Crossover Solar Tactical“ vereinen analoge Zeiger einer klassischen Uhr mit smarten Features einer Smartwatch.

Die drei Neuheiten „Instinct Crossover“, „Instinct Crossover Solar“ und „Instinct Crossover Solar Tactical“ bieten die gewohnte Robustheit der Linie und sind je nach Ausführung mit oder ohne Solarladefunktion verfügbar. Die neuen Crossover Modelle zeichnen sich über das stylisch-markante Design hinaus durch eine überragende Akkulaufzeit und intuitive Bedienung aus. Neu ist die Ausstattung mit Super-Luminova beschichteten, auffällig leuchtenden Analogzeigern, die über dem Display liegen. Gemeinsam mit der beschichteten Stundenanzeige sind sie auch bei völliger Dunkelheit gut ablesbar.

Mit der neuen RevoDrive-Technologie von Garmin liefert die „Instinct Crossover“ auch bei anspruchsvollsten Aktivitäten und Umgebungen eine exakte analoge Zeitmessung. Sollte die Uhr während eines Abenteuers starken Stößen ausgesetzt sein, sorgt dieses technische Feature für eine automatische Kalibrierung der Zeiger. Bei Bedarf schwenken diese schnell zur Seite und machen Platz für den Blick aufs Display und die smarten Funktionen der Uhr.

Die Akkulaufzeiten der neuen Garmin „Instinct Crossover“
Die Neuheit von Garmin ist hitzebeständig, stoßfest, bis 10 ATM wasserdicht und entspricht dem Militärstandard MIL-STD-810. So ist die hybride Uhr bestens für jede Action gewappnet – dank Solarladefunktion sogar dauerhaft. Im analogen Modus muss die „Instinct Crossover“ Solar nicht mehr aufgeladen werden. Auch im Smartwatch-Modus bietet die Uhr eine Akkulaufzeit von bis zu 70 Tagen („Solar“- und „Tactical“-Variante) beziehungsweise 28 Tagen (Basis-Variante).

Navigation für alle Lebenslagen
Bei allen Aktivitäten an der frischen Luft – egal ob im Großstadtdschungel oder auf dem höchsten Gipfel – unterstützt die „Instinct Crossover“ mit präzisen Navigationsfunktionen. Für eine exakte Positionsbestimmung und Orientierung auch abseits ausgetretener Pfade sorgen der Multi-Satellitenempfang (GPS, GLONASS und GALILEO) und ABC-Sensoren. Navigationsfunktionen wie Reference Point oder TracBack bringen Entdeckerinnen und Entdecker sicher an jedes Ziel – und auch wieder zurück.

Wer damit noch nicht genug hat, der greift zur „Instinct Crossover Solar Tactical“ und erhält zusätzlich taktische Funktionen wie Nachtsichtkompatibilität, Tarnmodus, Kill Switch, Jumpmaster und duales Positionsformat (UTM & MGRS) für eine noch bessere Orientierung.

 

 


Sport und Gesundheit
Zu den Features einer Smartwatch zählen zahlreiche Sport-, Gesundheits- und Alltagsfunktionen: Mehr als 40 Sport-Apps – vom Laufen und Mountainbiken bis hin zu Golfen, Yoga oder Pilates – bringen Spaß und Abwechslung ins Training. Detaillierte physiologische Messwerte geben Aufschluss über Trainingszustand und Belastungsfokus, VO2max Werte, Erholungszeiten sowie Trainingseffekte.

Auch die generelle Gesundheit hat man mit der „Instinct Crossover“ immer im Blick: Zu den Gesundheitsfunktionen zählen 24/7-Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Stresslevel-, Atemfrequenz- und Sauerstoffsättigungsmessung. Durch die Kombination verschiedener Messwerte helfen die Funktionen Body Battery, Health Snapshot, Schlafanalyse inkl. Sleep Score und Fitnessalter dabei, den eigenen Körper besser zu verstehen. Die Essenz dieser Daten gibt es als detailliertere und übersichtliche Analyse mit der Garmin Connect App direkt aufs mobile Endgerät. Unterstützt werden hier die Betriebssysteme Android und iOS (Apple).

Nachrichten und Termine
Apropos Smartphone-Verbindung: Via Smart Notifications werden eingehende Nachrichten oder Anrufe, Wetterinformationen oder Termine im gekoppelten Zustand direkt am Handgelenk angezeigt.

Zahlen und Personalisieren
Garmin Pay ermöglicht das kontaktlose Bezahlen. Über den Connect IQ Store lassen sich die Smartwatches mit neuen Displaydesigns, Apps oder Widgets personalisieren und dem eigenen Style anpassen.

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Uhren

Vor 60 Jahren erschien mit „James Bond – 007 jagt Dr. No“ der erste Film der Reihe, damls m ...

Mehr

| Uhren

Xen

Xen ist wieder da: Die Designmarke kommt mit einer neuen Uhrenkollektion zurück – und bald auc ...

Mehr

| Uhren

Die 22. Preisverleihung des Grand Prix d'Horlogerie de Genève, die von Edouard Baer poetisch mod ...

Mehr