Atelier

Alle News
Fotos: Michael Berger (1), Luke Marshall Johnson (1)

| Atelier

Kinetik

Michael Berger

Die Technik: In der Physik ist Kinetik die Bewegungslehre. Untersucht wird, wie sich Kräfte auf die Bewegungsgrößen eines Körpers auswirken. Beim kinetischen Schmuck rotieren oder schwingen einzelne Elemente, angeregt durch die Bewegungsenergie des Körpers.

Interaktiv und kommunikativ

„Die Kinetik ist keine spezielle Goldschmiedetechnik, sondern eher der Feinmechanik und dem miniaturisierten Maschinenbau zuzuordnen“, stellt Michael Berger klar. Der Schmuckgestalter gilt heute weltweit als Experte für kinetischen Schmuck. Geprägt hat ihn vor allem seine Zeit als Mitarbeiter von Professor Friedrich Becker, dessen Arbeiten internationale Bedeutung erlangten. „Er hat mich auf dem Weg in Richtung Kinetik bestärkt“, so Michael Berger. Was für ihn den besonderen Reiz der scheinbar unerklärlich beweglichen Schmuckstücke ausmacht? „Die Interaktion der Stücke mit dem Träger und die Fähigkeit, die Blicke auf sich zu ziehen.“ Die Begeisterung des Gestalters für Edelstahl und seine Liebe zur Präzision haben großen Einfluss auf sein Design. Ebenso wie seine Idee von der Kunst des Weglassen bei gleichzeitiger Detailverliebtheit.

www.atelier-berger.de

„Das Internet hat mich faszinierende Arbeiten anderer Kinetiker entdecken lassen. Und auch auf technischer Seite ist die Recherche im Netz wichtig und sehr bereichernd.“
Michael Berger, Schmuckgestalter

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Atelier

Susanne Matsché

Die Technik: Als Filigran („gekörnter Draht“) bezeichnet man eine alte, ornamentale Technik ...

Mehr

| Atelier

Gabriele Hinze

Die Technik: Beim Ziselieren (aus dem Französischen „ciseau“ = „Meißel“) wird das Metal ...

Mehr

| Atelier

Dorit Schubert

Die Technik: Das klassische Klöppeln ist eine rund 600 Jahre alte Handarbeitstechnik, bei der mi ...

Mehr