Atelier

Alle News
Foto: Werktisch „Ergolifter“ mit 3D-Gelenk-Armauflagen und stufenloser Tischplatten-Höhenverstellung

| Atelier

Arbeitsschutzverordnungen im Blick

Jubiläum

In diesem Jahr feiert das norddeutsche Unternehmen Ernst & Friends sein zehnjähriges Jubiläum. Aktuell im Fokus der Einrichtungsexperten sind die Themen Arbeitsplatzsicherheit und Gesundheitsmanagement.

Die enge Zusammenarbeit mit Handel, Industrie, Manufakturen, Schulen und Service-Betrieben macht Ernst & Friends seit zehn Jahren zu gefragten Experten, wenn es um die Einrichtung und Ausstattung moderner Uhrenwerkstätten geht. Dabei überzeugt das Team um die Geschäftsführer Ronald Ernst und Torben Meyer zum einen durch sein umfangreiches Produktportfolio und zum anderen durch sein Wissen über den Geräte- und Servicebedarf seiner Kunden. In diesem Zusammenhang richtet Ernst & Friends aktuell sein Augenmerk verstärkt auf die Bereiche Arbeitsplatzsicherheit und Gesundheitsmanagement.

„Bei der Planung und Einrichtung von Uhrmacherwerkstätten und -schulen spielen diese Themen eine immer wichtigere Rolle“, sagt Ronald Ernst. Denn an verschiedenen Stellen entspräche die aktuelle Ausstattung nicht mehr den heutigen Arbeitsschutzverordnungen. So habe sich bei der Arbeitsplatzbeleuchtung durch die umweltschonende LED-Technik vieles verändert. Anstelle veralteter Röhrentechnik rät das Ernst & Friends Team zum Umstieg auf augenschonende LED-Leuchten mit geringen Verbrauchswerten. Ähnlich sieht es bei den Poliermotoren aus: „Durch die heutigen, sehr leistungsstarken Filter- und Absauganlagen werden bis zu 95 % der Feinstäube abgeschieden. Veraltete Geräte schaffen das nicht, so dass sich eine Investition in neue Geräte in mehrerlei Hinsicht lohnt“, so der Ronald Ernst.

Beim Thema ergonomisches Arbeiten, verdienen vor allem Werktische höchste Aufmerksamkeit. Der elektrisch stufenlos höhenverstellbare und mit gepolsterten, variabel verstellbaren 3D-Gelenk-Armauflagen ausgestattete Uhrmacherwerktisch „Ergolifter“ gehört zu den Produkthighlights. Er kann dazu beitragen, Verspannungen entgegenzuwirken, indem die Halswirbelsäule entlastet und der Oberkörper stabilisiert wird. Die Vorteile liegen auf der Hand: Nicht nur die Konzentrationsfähigkeit der am „Ergolifter“ arbeitenden Uhrmacher wird erhöht, sondern auch deren Wohlbefinden und Leistungsvermögen.

www.ernst-friends.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Atelier

Andrea Borst

Die Technik: Farbige Glasstangen werden so lange erhitzt, bis die Spitze zähflüssig ist und sic ...

Mehr

| Atelier

Markus Eckardt

Die Technik: Mokume Gane ist eine jahrhundertealte japanische Schmiedetechnik. Die beiden Begriff ...

Mehr

| Atelier

Thermotransfer-Etikettendrucker

„Reparatur vor Verkauf“ lautet das zukunftsgerechte Service-Motto von eXtra4 Labelling System ...

Mehr