Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Platin schwächelt

Platin

Der Markt für Platinschmuck in China bleibt unter dem „vor-Pandemie“-Niveau, berichtet Heraeus.

Laut der Platinum Guild International stieg das Volumen der chinesischen Platinschmuckherstellung im ersten Quartal 21 gegenüber dem niedrigen Stand des Vergleichszeitraums im Vorjahr um 65%, damit liegt aber die Zahl immer noch bei lediglich 73% des Niveaus im gleichen Zeitraum 2019. Die Platintransaktionen, die über die Shanghai Gold Exchange abgewickelt wurden, gingen im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 16% auf 11,9 Tonnen zurück. Die offiziellen Zollstatistiken verzeichneten bei den Platinimporten auch gegenüber dem Vorjahr einen Nettorückgang von 20% auf 20,6 Tonnen. Ein geringerer Preisabstand zwischen Gold und Platin, kombiniert mit einer starken Nachfrage nach Gold während des chinesischen Neujahrs, führte in den ersten drei Monaten des Jahres zu einer nachlassenden Attraktivität von Platin. China war mit einem Verbrauch von 750.000 Unzen (23,3t) Platin in 2020 der größte Schmuckmarkt. Auf Basis heutiger Erwartungen ist für 2021 eine leichte Erholung der Nachfrage in Höhe von 10% gegenüber dem Vorjahr zu erwarten. Aufgrund der lustlosen Marktsituation in China ist es jedoch unwahrscheinlich, dass das Niveau von 2019 kurzfristig wieder erreicht wird. Platin war in der vergangenen Woche vom Ausverkauf an den Edelmetallmärkten genauso betroffen und fiel erstmals seit Februar wieder unter $1.100/oz. Der Platinmarkt wird in diesem Jahr (exkl. Investment) weiter einen erheblichen Überschuss verzeichnen, sodass möglicherweise die Dynamik fehlt, um den Preis wieder auf das Niveau vom Jahresbeginn zu heben.

www.heraeus.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Geldwäsche

Das gestern vorgestellte Regulierungspaket der EU-Kommission zur Bekämpfung der Geldwäsche kann ...

Mehr

| Wirtschaft

Gübelin

Die Plattform der Provenance Proof Blockchain ist das weltweit erste digitale Logbuch zur Nachver ...

Mehr

| Wirtschaft

Einzelhandel

Die Gesamtbeschäftigung im Einzelhandel ist trotz Pandemie auch im Jahr 2020 insgesamt auf hohem ...

Mehr