Wirtschaft

Alle News
Foto: ESB Professional / Shutterstock.com

| Wirtschaft

Mit Sicherheit wohlfühlen

Ladenbau

Die Corona-Pandemie hat die Materialtrends für das Store-Design verändert, wie Stefanie Hütz in einem Beitrag für das Online-Magazin des EHI feststellt.

Auch darüber hinaus sei die Innovationsfreude im Markt groß. Die Frage, ob Covid-19 Einfluss auf die Materialtrends hat, beantwortet Birgit Hansen mit einem klaren „Ja“. Seit 2002 bietet die Diplom- Ingenieurin mit Sitz in Köln Materialberatung für Architektur und Innenarchitektur an, seit 2005 auch in Form von Seminaren. Die Fachfrau sagt: „Der Faktor Hygiene hat enorm an Bedeutung gewonnen. Oberflächen sollen sich leicht reinigen beziehungsweise desinfizieren lassen. Zumindest sollen sie ‚sauber‘ wirken. Die Menschen suchen im stationären Einzelhandel nicht zuletzt das emotionale Erlebnis, ein Anspruch, der nach den Lockdown-Phasen wahrscheinlich nochmals an Bedeutung gewinnen wird.“ So ist die Materialauswahl heute ein Balance-Akt: „Glatte Flächen wirken hygienischer, aber auch eher monoton und leblos. Sie erzeugen keine Geborgenheit. Es sind die natürlichen, weichen und warmen Oberflächen, die förderlich für das Behaglichkeitsgefühl sind“, weiß die Architektur- und Wohnpsychologin Melanie Fritze aus Hamburg. Jedenfalls haben Beton-Optiken ihren Zenit überschritten und werden entweder von deutlich wertigeren Materialien wie Marmor und Schiefer ersetzt oder von Holz-Optiken, die ein Comeback feiern. Eine Entwicklung, die bereits vor der Pandemie präsent war und sich durch das gestiegene Bewusstsein weiter verstärken dürfte: „Es gibt eine deutliche Entwicklung hin zu echten, natürlichen und nachhaltigen Materialien“, sagt Birgit Hansen.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

GJEPC

Unter der Leitung der staatlichen Exportfördergesellschaft  GJEPC äußert sich die indisch ...

Mehr

| Wirtschaft

Handelsverband Deutschland (HDE)

Die von den Lockdowns und Geschäftsschließungen betroffenen Branchen im Nicht-Lebensmittelhande ...

Mehr

| Wirtschaft

ifo Institut

Die besonders von der Krise betroffenen Branchen bewerten die Coronahilfen der Bundesregierung un ...

Mehr