Wirtschaft

Alle News
Foto: Bjoern Wylezich / Shutterstock.com

| Wirtschaft

De Beers berichtet über verhaltene Rohsteinverkäufe

Beers Group

Die Beers Group gab den Wert der Rohdiamantenverkäufe aus dem dritten Zyklus ihrer Global Sightholder Verkäufe und Auktionen bekannt. Demnach beliefen sich die Umsätze im dritten Zyklus auf rund 440 Millionen US-Dollar. Im zweiten  Zyklus waren es noch 550 Millionen, im ersten 663 Millionen US-Dollar.

Die Erholung der Rohdiamantmärkte verläuft noch sehr zögerlich. Aufgrund der anhaltenden Pandemiebeschränkungen rund um den Globus hatte die De Beers Group den Zeitraum für ihre zyklischen Sights über die traditionelle einwöchige Dauer hinaus verlängert. Die vorläufigen Verkaufszahlen des dritten Zyklus beziehen sich auf den Zeitraum vom 22. März bis zum 6. April und können sich aufgrund der endgültig abgeschlossenen Verkäufe noch ändern. Der Gesamtumsatz für den dritten Zyklus des Jahres 2021 ging gegenüber dem zweiten Zyklus zurück, aber Bruce Cleaver, CEO der De Beers Group, sagt, dies sei kein Grund zur Sorge. „Nach einer guten Weihnachtszeit und einem Trend, der sich im ersten Quartal 2021 fortsetzt, haben wir erneut eine solide Nachfrage nach Rohdiamanten festgestellt. Wir starten ja in eine traditionell ruhigere Jahreszeit für die Diamantenindustrie. Der Umsatz entsprach daher den Erwartungen und sowohl die Marktstimmung als auch die allgemeinen Branchenbedingungen bleiben positiv. Angesichts der Pandemieentwicklungen in Europa und der jüngsten Sperrung von Mumbai, die zur Schließung der Bharat Diamond Bourse führte, ist klar, dass wir weitere Herausforderungen in Bezug auf Covid-19 sehen werden.“

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

GJEPC

Unter der Leitung der staatlichen Exportfördergesellschaft  GJEPC äußert sich die indisch ...

Mehr

| Wirtschaft

Handelsverband Deutschland (HDE)

Die von den Lockdowns und Geschäftsschließungen betroffenen Branchen im Nicht-Lebensmittelhande ...

Mehr

| Wirtschaft

ifo Institut

Die besonders von der Krise betroffenen Branchen bewerten die Coronahilfen der Bundesregierung un ...

Mehr