Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Einstimmig gewählt: André Christl ist neuer Vorsitzender der Fachvereinigung Edelmetalle

André Christl, CEO der Heraeus Precious Metals mit Sitz in Hanau, wird in den nächsten zwei Jahren den Bundesverband der deutschen Edelmetallindustrie, die Fachvereinigung Edelmetalle aus Pforzheim, führen. Die Mitgliederversammlung wählte ihn auf ihrer Vollversammlung am 11. Mai 2022 in Baden-Baden einstimmig zum neuen Vorsitzenden.


André Christl tritt damit als Vorsitzender die Nachfolge von Dr. Philipp Reisert, Geschäftsführender Gesellschafter bei C.HAFNER GmbH + Co. KG, an, der das Amt nach vier Jahren abgibt, aber im Vorstand bleibt.

Dr. Reisert, der in den Jahren 2003 bis 2007 schon einmal Vorsitzender der Fachvereinigung war, wurde mit großem Dank für sein herausragendes Engagement für die Edelmetallindustrie in Deutschland und Europa verabschiedet. Unter seiner Führung wurden für die Branche wichtige Zukunftsthemen wie Sorgfaltspflichten in Lieferketten, Legierungsstandards für die Edelmetallindustrie, der fruchtbare Austausch mit NGOs und vieles mehr weiterentwickelt.

Neuer Stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Bernhard Fuchs, CEO Umicore AG & Co. KG, Hanau. Das Amt des Schatzmeisters wird weiterhin geführt von Thomas Frey, CEO Heimerle + Meule Group, Pforzheim.

In seinem letzten Lagebericht betonte der scheidende Vorsitzende Dr. Reisert, dass die Edelmetallbranche und auch die Fachvereinigung Edelmetalle auf zukünftige Herausforderungen gut vorbereitet seien. Jedoch würden die regulatorischen Rahmenbedingungen und Vorgaben für Edelmetalle in den Bereichen Steuern und Umwelt komplexer und bürokratischer. Auch gewinnen die Themen Nachhaltigkeit und Klimaneutralität immer mehr an Bedeutung.

Die Festrede im Rahmen der Vollversammlung hielt in diesem Jahr Günther H. Oettinger, ehemaliger Vizepräsident und Kommissar der Europäischen Kommission und Ministerpräsident a. D., zum Thema „Frieden, Werte, wirtschaftliche Stärke – eine Agenda 2030 für Deutschland und Europa“.

Über die Fachvereinigung Edelmetalle

Die Fachvereinigung Edelmetalle ist ein deutscher Industrieverband, der die politischen Interessen der Produzenten und Hersteller von Edelmetallen (Gold, Silber, Platingruppenmetalle) sowie von Händlern, Banken und Verbänden gegenüber deutschen und europäischen Behörden und Nichtregierungsorganisationen vertritt. Sie ist für die Edelmetallbranche ein wichtiger Ansprechpartner und Vermittler und verbindet die Mitglieder mit Entscheidungsträgern, Partnern und der breiten Öffentlichkeit.

Die Säulen des Verhaltenskodex, auf den sich die Mitglieder gemeinsam verständigt haben, sind die Themen grundlegende Prinzipien der Wirtschaftsethik, Compliance und Übereinstimmung mit den bestehenden Gesetzen sowie Nachhaltigkeit. Der Verband hat 36 Mitglieder, die mehr als 6.000 Arbeitnehmer vertreten.

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

In der ersten Jahreshälfte erwies sich Gold nicht als sicherer Hafen und stand ab März kräftig ...

Mehr

| Wirtschaft

Angesichts der in den Sommermonaten wiederkehrenden Hitzeperioden mahnt der Handelsverband Deutsc ...

Mehr

| Wirtschaft

Die aktuell stark gedämpfte Konsumstimmung und die Entwicklung der Energiepreise bereiten dem Ei ...

Mehr