Schmuck

Alle News

| Schmuck

Ehinger Schwarz ist zurück

Ehinger Schwarz

Schmuck, der Zeichen setzt: Bei der Neupositionierung von Ehinger Schwarz 1876 haben die Markenstrategen und Designer von Zeichen & Wunder eng mit den Verantwortlichen des Unternehmens zusammengearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Seit über 140 Jahren erzählen Ringe, Ohr- und Halsschmuck von Ehinger Schwarz 1876 Geschichten, die sich stets mit einem leisen poetischen Leuchten mit den Persönlichkeiten ihrer Besitzer verweben. Aufgrund eines sich rasant verändernden Marktes war es jedoch an der Zeit, die Ulmer Traditionsmarke mit eigener Manufaktur neu zu positionieren – und gleichzeitig das wertvolle Innere der Identität herauszuschälen. Diese Aufgabe wurde von der Münchner Agentur Zeichen & Wunder umgesetzt. Mit neuer Corporate Identity und rund um die Wortschöpfung „Lebens-schön“ erzählt die Marke Ehinger Schwarz 1876 jetzt faszinierende Geschichten über die kostbare Schönheit des Augenblicks, über die Natur als Antriebskraft und über den eigentlichen Purpose der Brand: Ehinger Schwarz 1876 bringt Persönlichkeiten zum Strahlen – und lässt so die Aura des Ikonischen entstehen. Eine Laudatio auf das Leben ist auch das neue Corporate Design. Im Zentrum des Logos steht, sanft auf die hohe Kunst des Goldschmiede-Werkstätten verweisend, ein abstrahiertes Punziereisen. Zusammen mit einem starken, aktivierenden Bright Orange, der Bildsprache mit ihren warmen, geerdeten Farbtönen und dem Einsatz von Naturdetailtexturen unterstützt es die neue Eleganz der Marke, die erst vor kurzem mit mehreren international renommierten Designawards ausgezeichnet wurde. „Ehinger Schwarz 1876 ist ein verstecktes Kleinod am Markenhimmel, eine Markenikone mit Tradition. Wir freuen uns, wenn unsere Arbeit dazu beitragen kann, das Familienunternehmen aus Ulm überzeugend neu zu positionieren.“ Irmgard Hesse, Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin von Zeichen & Wunder.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Den Preis erhält die Goldschmuckmanufaktur aus Valenza für die Kreation „Fenice“.

...

Mehr

| Schmuck

Die Fachvereinigung Edelmetalle e. V. hat Dr. Bernhard Fuchs zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Stellver ...

Mehr

| Schmuck

Der Ausnahmekünstler unter den Edelsteinschleifern, Bernd Munsteiner aus Stipshausen, ist am 6. Juni im Al ...

Mehr