Schmuck

Alle News
picture alliance / Eventpress MP

| Schmuck

Ursula „Ulla“ Giercke ist tot

Sie prägte Jahrzehnte lang die Geschicke von Juwelier Becker in Hamburg und machte den Aufschwung in den „goldenen Fünfzigern“ mit möglich.

Nun ist Ursula, die liebevoll unter ihrem Spitznamen „Ulla“ bekannt war, im hohen Alter von 95 Jahren verstorben, wie die Familie kürzlich mitteilte. Gemeinsam mit Albert Giercke hat sie die Zeit unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg federführend geprägt. „Ulla“ trat 1947 in das wieder aufgebaute Juweliergeschäft ein. Ebenfalls 1947 ging es dann mit dem Verkauf und acht Mitarbeitern wieder los – ein Startschuss, der nicht nur durch die „goldenen Fünfziger“ von großem Erfolg geprägt ist. „Ulla“ Giercke habe das Team stets durch ihr herzliches Wesen motiviert, schreibt Juwelier Becker in seiner Firmenchronik.

Wenig später erweiterte das Ehepaar die Geschäftsräume und feierte 1950 nicht nur das 75-jährige Bestehen, sondern auch die Geburt des Sohnes Nicolaus Giercke, der heute die Firmengeschickte mitbestimmt, gemeinsam wiederum mit seinem Sohn Jan – „Ullas“ Enkel.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Hier spricht der Juwelier

Hans Dieter Wüst (72), Seniorchef von Juwelier Wenthe aus Mannheim, über seinen Ruhestand, seine Nachfolg ...

Mehr

| Schmuck

Die Verbände der Schmuck- und Uhren-, Juweliers- sowie Diamantbranche haben ein gemeinsames Fachseminar in ...

Mehr

| Schmuck

Im Schlosspark des Europa-Parks in Rust fand am 24. Juni das exklusive Schmuckevent der Kollektion „Mauri ...

Mehr