Schmuck

Alle News

| Schmuck

Nicht nur schöner Schein

Badeco

Hausinterne Fertigung bildet den Grundpfeiler der Badeco-Unternehmenspolitik. Eine ehrgeizige Philosophie mit dem Anspruch, alle 15.000 Herstellungsprozesse zu managen, die zur Produktion der 2000 Komponenten der 130 Katalogartikel des Hauses erforderlich sind.

Für die Hersteller von Goldschmiedeausrüstung ist es an der Tagesordnung, extern gefertigte Bauteile zu benutzen und manch‘ einer zögert nicht, zur reinen Montagefirma zu mutieren. „Die Gewohnheit, externe Zukaufteile zu verwenden, zusammenzubauen und das Endergebnis weiterzuverkaufen, ist so weit verbreitet, dass ich einmal, um einen Kunden davon zu überzeugen, dass wirklich alle Bestandteile unserer Handstücke von uns gefertigt werden, eins vor seinen Augen in 20 Teile zerlegt und ihm dann Stück für Stück die Teile und unsere zu ihrer Herstellung jeweils eingesetzten Maschinen gezeigt habe...“ erzählt Amir Hoveyda, CEO des historischen Genfer Mikromotorenherstellers Badeco. Mit der internen Produktion der rund 2000 Komponenten, die nötig sind, um die Mikromotoren, Nanomotoren und über 120 Zubehörartikel des Badeco-Programms zu fertigen, ist das Schweizer Unternehmen eine absolute Ausnahme in seiner Sparte. „Unsere einzigen externen Zukaufteile sind Verkabelungen und Mikrochips. Vor der Corona-Krise haben wir auch die Leiterplatten zugekauft, doch um den Betrieb während der Isolierung weiterlaufen lassen zu können, haben wir angefangen, die PCB‘s selbst zu fertigen und seitdem nicht mehr damit aufgehört.“ Alles, so das Unternehmen, wird im eigenen Atelier entworfen, gefertigt und verfeinert: Rotoren, Spindeln, sogar jede einzelne Schraube. „Manche mögen das Design unserer Mikromotoren ein bisschen Vintage finden“, fügt Hoveyda hinzu. „Natürlich wollen wir attraktive Produkte anbieten und erreichen dies durch den Einsatz hochwertiger Werkstoffe wie Carbonfaser, Aluminium, 18/8 Edelstahl oder gar Titan für Controller, Motoren und Handstücke. Aber uns geht es in allererster Linie darum, die besten Instrumente für jede Anwendung zu liefern und dabei Effizienz und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Wenn es uns dann gelingt, diese Instrumente auch noch schön aussehen zu lassen, ist das für uns perfekt!“
(RC)

Kontrolle der Dimensionierung von Anschlussteilen für Kabel.

Herstellung eines Treibers für ein Handstück auf einer 7-achsigen CNC-Maschine.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Zum 25-jährigen Bestehen präsentiert die Manufaktur etwa die Kollektion „Mezzaluna“ in frischen Farbe ...

Mehr

| Schmuck

Berta Serret, CEO von Tracemark und Sven-Eric Budschun, Brand Director Facet Barcelona, stellten auf der di ...

Mehr

| Schmuck

Manfred Eisner übernimmt bei der Bremer Schmuckfirma verschiedene Gebiete im Außendienst.

...

Mehr