Schmuck

Alle News

| Schmuck

Der Herbst-Winter-Herrenschmuck von Giovanni Raspini

Der toskanische Designer glaubt sehr an Lösungen für den Mann, dem er in diesem Jahr zwei Kollektionen gewidmet hat.

In den neuen Herrenschmuck-Kreationen, die Giovanni Raspini Ende September vorgestellt hat, finden sich weder naturalistische Anklänge noch skulpturale Modellierungen. Auf beides hat der Schmuckschöpfer bewusst verzichtet, um größtmögliche Tragbarkeit und einen absolut maskulinen, minimalistischen Stil zu erzielen. Und dennoch ist Raspinis Handschrift unverkennbar. Die Kollektion für den Herbst-Winter 2023 enthält Schmuckstücke für den modernen Mann, die seinem natürlichen Wunsch entsprechen, durch einen einzigartigen Stil eine Welt voller Schönheit und Eleganz zu zeigen. Ein Stil, der aus dem Dialog vieler verschiedener aber einander ergänzender Emotionen entsteht. Im Mittelpunkt der Kollektion, die vierzehn Armbänder, drei Halsketten und sieben Ringe umfasst, stehen zahllose aufgefädelte Micro-Boules und neue Schmucksteine: Kleine Kugeln oder Quader aus brüniertem oder gehämmertem Silber wechseln sich ab mit winzigen Würfeln oder Scheiben aus Onyx, Hämatit, grünem Jaspis, Graphit oder Obsidian. Die Entscheidung für minimalistische Eleganz bedingt bei vielen Schmuckstücken weniger Gewicht und geringere Abmessungen, weshalb sie sich bestens mehrfach kombiniert tragen lassen. Der Gesamteffekt ist lässig und edel zugleich. Die aus brüniertem oder glänzendem Silber bestehenden Ringe sind alle im Wachsausschmelzverfahren gefertigt und mit Ochsenaugen-Quarz, Onyx oder Jaspis geschmückt. Bemerkenswert ist hier die bündige Fassung der Steine, die eine einheitliche Ringkontur ermöglicht und den Eindruck maßvoller Eleganz erweckt. Die Neuheiten für 2023-24 bestätigen die Rolle der toskanischen Marke als Leitbild für modischen Herrenschmuck.

www.giovanniraspini.com/de-de

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Zum 25-jährigen Bestehen präsentiert die Manufaktur etwa die Kollektion „Mezzaluna“ in frischen Farbe ...

Mehr

| Schmuck

Berta Serret, CEO von Tracemark und Sven-Eric Budschun, Brand Director Facet Barcelona, stellten auf der di ...

Mehr

| Schmuck

Manfred Eisner übernimmt bei der Bremer Schmuckfirma verschiedene Gebiete im Außendienst.

...

Mehr