Events

Alle News

| Events

Luzerner Sinfonieball 2022 sorgte für Sternstunden

Bereits zum vierten Mal luden das Haus Gübelin und das Luzerner Sinfonieorchester zum glamourösen Luzerner Sinfonieball ein. Der gemeinsam ins Leben gerufene Benefizanlass hat sich als feste Größe im Luzerner Kulturprogramm und Gesellschaftsleben etabliert.

Am 5. November  feierten über 340 Gäste aus Luzern und der ganzen Schweiz in bester Gesellschaft den Luzerner Sinfonieball im KKL Luzern und engagierten sich für den Ausbau des ältesten Sinfonieorchesters der Schweiz. Die Unterstützung der zahlreichen Ballfreunde und Kulturinteressierten kommt dem Kauf von Kontrabässen zugute. Das facettenreiche Programm des Balls bot spannende Einblicke in das vielseitige Schaffen des Luzerner Sinfonieorchesters und der Orchesterakademie. Zu schwungvollen Walzermelodien von Johann Strauss und Émile Waldteufel schwebten die Ballgäste anschließend über das Parkett. Den Taktstock schwang Sergej Bolkhovet, der diese Saison sein Debüt mit dem Luzerner Sinfonieorchester gibt.

Numa Bischof Ullmann, Intendant des Luzerner Sinfonieorchesters, freut sich mehrfach: „Wir haben ein wunderbares Fest genossen. Der Luzerner Sinfonieball ist ein gesellschaftlicher Treffpunkt in Luzern geworden. Zusammen mit vielen Gästen aus der ganzen Schweiz konnten wir einmal mehr Tradition, Kulinarik und die zeitlose Schönheit der klassischen Musik im KKL Luzern feiern. Das großartige Sammelresultat ermöglicht uns, den Klangkörper des Luzerner Sinfonieorchesters weiter auszubauen und strahlen zu lassen.“ Raphael Gübelin, Präsident des Hauses Gübelin, sagt: „Wir freuen uns, dass wir so viele Gäste begrüßen dürfen, um mit ihnen musikalische und kulinarische Sternstunden gemeinsam zu genießen. Mit dem glamourösen Ball wollen wir dazu beitragen, das Luzerner Sinfonieorchester weiter auszubauen und die Freude an klassischer Musik zu teilen. Seit 1854 ist unser Familienunternehmen tief in Luzern verwurzelt und wir möchten Kunst und Kultur aktiv unterstützen.“

Die Moderatorin und Journalistin Jennifer Bosshard führte durch den glamourösen Abend, der neben musikalischen auch kulinarische Genüsse bot. Für das Gala-Menu war Stefan Heilemann, Koch des Jahres 2021 und ausgezeichnet mit 18 GaultMillau Punkten, verantwortlich. Von seiner kreativen und zugleich klassischen Küche schwärmten die Gäste in den höchsten Tönen. Zu diesem besonderen Anlass verwandelte sich das KKL Luzern in eine blau-glitzernde Winterlandschaft, die von der Innenwelt eines Saphirs inspiriert war. Die spektakulären Strukturen im Inneren des Saphirs erinnerten an einen funkelnden Sternenhimmel. Die magische Atmosphäre des nachtblauen Himmels, der Klang des Orchesters und die kulinarischen Kreationen fügten sich zu einem Gesamtkunstwerk. Dies steht im Einklang mit der „Deeply Inspired“ Philosophie des Hauses Gübelin, die Schönheit, Wissen und Handwerkskunst verbindet. Dafür steht auch der Hauptpreis der Tombola: ein „Lily Dew“ Bracelet von Gübelin Jewellery. Das raffinierte Schmuckstück ist eine schwungvolle Komposition funkelnder Farbedelsteine und strahlender Brillanten. Der warme Ton des Rotgolds harmoniert perfekt und unterstreicht die Schönheit der Edelsteine. Hochkarätig war nicht nur Musik und Kulinarik, sondern auch die ausgestellten Schmuckstücke von Gübelin Jewellery.

Cyril Koller, Eigentümer des größten Schweizer Auktionshauses, führte durch die Auktion, die dem Luzerner Sinfonieorchester zugutekommt. Zu den einzigartigen Losen zählten ein Hauskonzert mit einem Ensemble des Luzerner Sinfonieorchesters, ein Private Cooking mit Stefan Heilemann, eine Reise mit dem Sinfonieorchester in die Elbphilharmonie, ein Erlebnistag mit dem renommierten Herzchirurgen Thierry Carrel, ein Geburtstagsständchen von zwei Musikerinnen/Musikern des Luzerner Sinfonieorchesters sowie ein Dinner bei der Familie Gübelin zuhause. Das Sammelergebnis aus der Auktion, der Tombola sowie weiterer Spenden wird konkret für den Kauf von Kontrabässen eingesetzt. Seit über 20 Jahren hat Luzern mit dem KKL Luzern ein Konzerthaus der Spitzenklasse. Als Residenzorchester des KKL Luzern spielt das Luzerner Sinfonieorchester eine neue Rolle im Weltklasse-Umfeld der Musikstadt Luzern. Um den Klangkörper für groß besetze sinfonische Werke der Romantik auszubauen, sind zusätzlich zu den Musikerinnen und Musikern auch Instrumente der Spitzenklasse erforderlich. Das Sammelresultat des Luzerner Sinfonieballs 2022 kommt dem Erwerb weiterer Kontrabässe zugute. Der Luzerner Sinfonieball erzielte über 129 000 Schweizer Franken. Bei der anschließenden Ballparty feierten die Gäste zu modernen Klängen von DJ Lenardis bis tief in die Nacht.

Luzerner Sinfonieball 2022: Waltz

Luzerner Sinfonieball 2022: Raphael Gübelin, Wilvy Sy Gübelin, Corinne Ullmann & Numa Bischof Ullmann

Luzerner Sinfonieball 2022: Beatrice Reichmuth, Caroline Studer, Antoinette Kunz Kahn, Justine Lantzerath-Humm & Maya von Salis

Luzerner Sinfonieball 2022: Jennifer Bosshard

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Events

Inhorgenta 2023

Fast die Hälfte der 800 Aussteller der Inhorgenta Munich 2023 kommen aus dem Ausland. Damit best ...

Mehr

| Events

Die internationale B2B-Einkaufsmesse kehrt für die zweite Ausgabe mit mehr Ausstellern und erwei ...

Mehr

| Events

Professor Dr. Mario Schmidt ist mit seinem Vortrag im Studium Generale zu Gast am 23. November um ...

Mehr