Events

Alle News
Intergem-Projektleiterin Selina Schmidt, GZ-Chefredakteur Axel Henselder, Idar-Obersteins Oberbürgermeister Frank Frühauf und Messechef Mirko Arend präsentierten die neue GZ Plus Idar-Oberstein

| Events

Lange Nacht der Edelsteine und GZ plus Idar-Oberstein vorgestellt

Am Donnerstagabend stellte die Messeleitung der Intergem in Idar-Oberstein ihr Konzept „Lange Nacht der Edelsteine“ vor. Im Anschluss wurde die neue GZ plus über Idar-Oberstein mit dem Titel „Future is now“ vom Untitled Verlag präsentiert.


Es tut sich was in der Edelsteinmetropole. Gleich zwei spannende Neuheiten wurden unter dem Titel „Die Lange Nacht der Edelsteine meets GZ plus Idar-Oberstein Future is now“ gestern Abend 
in der Göttenbach-Aula lanciert. Rund 50 Vertreter und Vertreterinnen der Schmuck- und Edelsteinindustrie sowie der Institutionen verfolgten gespannt die Präsentationen. Idar-Obersteins Oberbürgermeister Frank Frühauf begrüßt die große Dynamik, die hinter den neuen Projekten steht und sieht einen Imagegewinn für die Stadt. Die Kommune hat sowohl das Konzept der Langen Nacht der Messe wie auch die GZ plus des Untitled Verlags unterstützt.

Sieben Brancheninstitutionen öffnen am Messesamstag der Intergem, den 24. September von 19 bis 24 Uhr, kostenlos ihre Tore. „Es gibt viele Lange Nächte,“, sagte Messechef Mirko Arend. „Es gibt aber nur eine Lange Nacht der Edelsteine. Diese Veranstaltung rückt die einmalige und besondere Branchen-Kompetenz Idar-Obersteins in den Fokus, die nur hier so geballt zu finden ist.“ Das Deutsche Edelsteinmuseum, die Historische Weiherschleife, die Deutsche Gemmologische Gesellschaft, das Industriedenkmal Bengel, die Fachhochschule, die Edelsteinminen Steinkaulenberg sowie das Deutsche Mineralienmuseum stehen gemeinsam für die einzigartige Kompetenz und Tradition Idar-Obersteins rund um die Schmuck- und Edelsteinbranche in all ihren Facetten. An den einzelnen Stationen gibt es an diesem Abend nicht nur die passenden Informationen, sondern auch ein attraktives Rahmenprogramm mit Getränken, Lesungen, Führungen, musikalischen Darbietungen und informativen Beiträgen. Die Intergem organisiert Hop-on-Hop-off Bus-Shuttles, so dass Besucherinnen und Besucher selbst entscheiden können, welche und vor allem wie viele Orte sie besuchen. Für die Führungen im Industriedenkmal Bengel sowie im Besucherbergwerk Steinkaulenberg gibt es Kapazitätsbegrenzungen, da nur geführte Touren möglich sind. Insofern sind hierfür Online-Voranmeldungen erforderlich. „Die Lange Nacht der Edelsteine ist keine einmalige Aktion, sondern wird zum festen Bestandteil der Intergem“, verspricht Intergem-Projektleiterin Selina Schmidt. „Hier können Besucher die Einzigartigkeit und Kompetenz Idar-Obersteins live erleben.“ Das Messeteam präsentierte zudem ein Trailer-Video, welches viral gehen und so die Aufmerksamkeit auf dieses Event steigern soll.

Ein Highlight der Abendveranstaltung war die neue GZ plus Idar-Oberstein, die sich um die Zukunftsvisionen der Edelstein- und Schmuckbranche in der Region dreht. Schließlich übernimmt eine junge, ambitionierte Generation in vielen der Traditionsbetriebe das Heft. Zudem werden in diesem imageträchtigen Magazin die Strategien der Stadt und der führenden Institutionen vorgestellt. Das Special, welches der Juli-Ausgabe der GZ beiliegt, war hier vorab erstmals zu sehen. Die Gäste zeigten sich begeistert von der modernen Bildsprache, der Darstellung von Industrie, Institutionen und Region.

Zum Video

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Events

Inhorgenta 2023

Fast die Hälfte der 800 Aussteller der Inhorgenta Munich 2023 kommen aus dem Ausland. Damit best ...

Mehr

| Events

Die internationale B2B-Einkaufsmesse kehrt für die zweite Ausgabe mit mehr Ausstellern und erwei ...

Mehr

| Events

Professor Dr. Mario Schmidt ist mit seinem Vortrag im Studium Generale zu Gast am 23. November um ...

Mehr