Events

Alle News

| Events

Ambiente stellt Nachhaltigkeit in den Fokus

Die unterschiedlichen Facetten von Nachhaltigkeit stehen bei den Konsumgütermessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld im Mittelpunkt. Dies gelingt sowohl mit dem Programm Ethical Style, als auch durch Spots auf dem Messegelände, die nachhaltige Produkte in ihrer Vielfalt ins Rampenlicht rücken.

Nachhaltigkeit ist heute ein weltweites gesellschaftliches und wirtschaftliches Kernthema mit enormer Reichweite und Bedeutung. Immer mehr Menschen werden achtsamer und kritischer beim Einkauf, sind meist gut informiert und fragen nach Herkunft, Herstellungsbedingungen sowie Materialien und Hintergründe der angebotenen Produkte. Eine wachsende Anzahl an Anbietern stellt sich darauf ein – parallel dazu rücken die Frankfurter Konsumgütermessen das Thema Nachhaltigkeit weiter in den Fokus. Dazu zählt das bewährte Special Interest Ethical Style der Ambiente, das 2023 auch auf den Fachmessen Christmasworld und Creativeworld zu finden sein wird. „Jede unserer Konsumgütermessen hat eigene Aspekte und Schwerpunkte , wenn es um Nachhaltigkeit geht. Das Special Interest Ethical Style hilft Besucher*innen dabei, dieses Angebot strukturierter und in seiner ganzen Vielfalt zu erfassen. Denn wo sonst, wenn nicht auf Messen, können gleichzeitig so viele Unternehmen ihre nachhaltigen Produkte und Lösungen einem so internationalen Publikum präsentieren?“, so Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods Fairs. Als kuratierte Auswahl lenkt Ethical Style die Aufmerksamkeit auf Anbieter, die einen besonderen Beitrag im Bereich Nachhaltigkeit leisten. Für die Programme bewerben kann sich jeder Aussteller der Ambiente, Christmasworld und Creativeworld.

Die Bewerbungsfrist endet am 18. November 2022.

Die Bewerbungen können in einer oder mehreren dieser sechs Kategorien eingereicht werden:
• Eco-Friendly Material
• Eco-Optimised Production
• Fair & Social Production
• Re-/Upcycling Design
• Handmade Manufacturing
• Sustainable Innovation

Welche Unternehmen und Produkte aufgenommen werden, obliegt einer unabhängigen Jury internationaler Experten. Diese setzt sich zusammen aus Christina Bocher (DEKRA Assurance Services GmbH), Kees Bronk (CBI, center for the promotion of imports from developing countries), Lutz Dietzold (Rat für Formgebung), Max Gilgenmann (Experte für textile Nachhaltigkeitskriterien), Sabine Meyer (Side by Side, Caritas Wendelstein Werkstätten) sowie Mimi Sewalski (avocadostore.de). Ökologisch und sozial verträglich produzierende Aussteller, die aufgrund ihrer Bewerbung von der Jury ausgewählt werden, erhalten eine Ethical Style-Markierung in der Online-Ausstellersuche sowie eine Markierung an ihrem Stand vor Ort.

Darüber hinaus wird es auf dem Messegelände erstmals vier Ethical Style-Spots geben: je einen in Ambiente Dining, in Ambiente Giving/Living, auf der Creativeworld und der Christmasworld. Dort finden die Fachbesucher*innen jeweils sechs Themeninseln zu den oben genannten Kategorien, die mit Produkten der Aussteller bestückt sind. Die vier Sonderpräsentationen liefern sowohl Ausstellern als auch Besucher*innen wertvolle Inspirationen für den Point-of-Sale und setzen ein Spotlight auf Nachhaltigkeit. Dabei steht immer auch der Aspekt der Vielfältigkeit bei der Nachhaltigkeit im Fokus, was sowohl von kleinen Unternehmen bis hin zu Topmarken der Branche umgesetzt und gezeigt wird. Gleichzeitig wird dazu angeregt einen Wissenstransfer zu schaffen, sowie den Besucher*innen neue Geschäftskontakte zu eröffnen.

Sie sind Aussteller und möchten sich beteiligen? Dann registrieren Sie sich hier:
Ambiente: https://www.ambiente-application.com/ethical-style

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Events

Inhorgenta 2023

Fast die Hälfte der 800 Aussteller der Inhorgenta Munich 2023 kommen aus dem Ausland. Damit best ...

Mehr

| Events

Die internationale B2B-Einkaufsmesse kehrt für die zweite Ausgabe mit mehr Ausstellern und erwei ...

Mehr

| Events

Professor Dr. Mario Schmidt ist mit seinem Vortrag im Studium Generale zu Gast am 23. November um ...

Mehr