Atelier

Alle News

| Atelier

Emaille

Elgin Fischer

Die Technik: Emaillieren gehört zu den thermischen Beschichtungsverfahren. Dazu wird eine anorganische Masse aus Silikaten und Oxiden durch Schmelzen in einer Schicht oder mehreren Schichten auf metallische oder glasförmige Werkstoffe aufgebracht.

Eigensinnig und Farbstark

Spontane Faszination – so könnte man Elgin Fischers erste Begegnung mit der jahrtausendealten Technik des Emaillierens bezeichnen. Seit beinahe 30 Jahren experimentiert die Berliner Schmuckgestalterin mit dem Material und hat sich längst selbst zu einer Emaillespezialistin entwickelt, deren Expertise gefragt ist. Die Schönheit und enorme Leuchtkraft der Farben, mit denen sie sich erlaubt, „beinahe verschwenderisch“ umzugehen, macht für sie den besonderen Reiz der Technik aus. Gleichzeitig ist die Gestalterin fasziniert von einem anderen Aspekt: „Abgesehen von dem Wissen um materialbedingte Spannungen und Schmelzverhalten sowie den daraus resultierenden Einsatzgebieten braucht es Geduld für den Eigensinn des Materials. An manchen Tagen habe ich den Eindruck, die Farben führen ein Eigenleben.“ Nicht zuletzt um den Fokus auf die Brillanz der Farben zu legen, hat Elgin Fischer ihren Schmuck auf geometrische Grundformen reduziert.

www.elginschmuck.de

„Emailleschmuck freut sich wie jeder Schmuck über einen achtsamen Umgang, ist aber genauso strapazierfähig wie die meisten Schmuckstücke mit Edelsteinen.“
Elgin Fischer, Goldschmiedin und Schmuckgestalterin

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Atelier

Susanne Matsché

Die Technik: Als Filigran („gekörnter Draht“) bezeichnet man eine alte, ornamentale Technik ...

Mehr

| Atelier

Gabriele Hinze

Die Technik: Beim Ziselieren (aus dem Französischen „ciseau“ = „Meißel“) wird das Metal ...

Mehr

| Atelier

Dorit Schubert

Die Technik: Das klassische Klöppeln ist eine rund 600 Jahre alte Handarbeitstechnik, bei der mi ...

Mehr