Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

In Memoriam Verena Krell

Nachruf

Wie jetzt erst bekannt wurde, ist am 7.Oktober 2023 Verena Krell, Chefin und Geschäftsführerin der Schmuck & Juwelen Großhandlung Johannes Krell im Alter von 80 Jahren verstorben.

Verena Krell leitete das Unternehmen über 50 Jahre mit Ihrem Vater Johannes Krell. Dieser übernahm die Firma in Breslau und baute die Firma 1946 im Hessischen Frankfurt am Main neu auf. Verena Krell, einzige Tochter von Johannes Krell, geboren am 24.12.1942 in Breslau, begann am 1.April 1959 Ihre Lehre im Unternehmen. Mitte der 1970er Jahre wurde sie neben ihrem Vater ebenfalls zur Geschäftsführerin ernannt. Sie widmete ihr ganzes Leben dem Unternehmen.

Gemeinsam mit Ihrem Vater kaufte Sie bei Pforzheimer Unternehmen Schmuck und Juwelen ein, die dann Ihr Vater und die Handelsvertreter des Unternehmens mit Ihrem Abgabelager dem Einzelhandel präsentierte. 1995 bezog Krell in Bad Vilbel neue eigene Geschäftsräume. Nach dem Tod Ihres Vaters am 8. August 2000 führte Sie das Unternehmen vorerst allein weiter. Noch im gleichen Jahr machte sie die beiden langjährigen Mitarbeiter Manfred Leppich und Thomas Konrad zu Prokuristen. Später wurde Petra Haas ebenfalls zur Prokuristin ernannt und Thomas Konrad stieg 2016 zum Geschäftsführer an ihrer Seite auf.

Voller Leidenschaft führte Sie das Unternehmen erfolgreich durch die Jahrzehnte. Für jede Veränderung und Neuerung war sie offen. Sie hielt aber immer der Pforzheimer Industrie die Treue. Ihr ganzer Stolz war das in der heutigen Zeit einzigartige Abgabelager, an dem sie immer festgehalten hat. Verena Krell und die Mitarbeiter des Innendienstes in Frankfurt am Main erfüllten die schriftlichen und telefonischen Wünsche der Kunden. Sie war bis zum Schluss im Unternehmen aktiv und zuständig für die Faktura der Rechnungen und die Buchhaltung.

Im Unternehmen war sie eine resolute, großzügige und faire Chefin, wie es im Nachruf heißt. Mit ihrem aus vielen langjährigen Mitarbeitern bestehenden Team wurden viele Hürden, wie zuletzt Corona, gemeistert, getreu dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“.

Am 1. April 2023 zum 40-jährigen Dienstjubiläum ihres Geschäftsführers Thomas Konrad gab Verena Krell bekannt, das Unternehmen an die langjährigen Mitarbeiter Thomas Konrad, Manfred Leppich und Petra Haas zu vererben. Sie werden mit dem Team in ihrem Sinne das Unternehmen weiterführen.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Der Bundesverband Schmuck & Uhren hat die neue Internetseite ausbildung-schmuck.de vorgestellt. Ziel der ...

Mehr

| Wirtschaft

Als Global Exhibition Manager verantwortet Matteo Frasura fortan die Messen in Italien (u. a. Vicenzaoro) s ...

Mehr

| Wirtschaft

Der Einzelhandel im Bereich Schmuck und Uhren konnte seine Umsätze 2023 auf dem „sehr hohen Niveau des V ...

Mehr