Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Chinesische Goldnachfrage schwächelt

Goldpreis

Die typische stärkere saisonale Nachfrage reicht möglicherweise nicht aus, um den Goldhunger im vierten Quartal in China zu beleben, schreibt Heraeus.

Das letzte Quartal des Jahres ist in der Regel eine starke Phase für die Schmucknachfrage in China. Ein sich abschwächendes Wirtschaftswachstum und die anhaltende Unsicherheit im Zusammenhang mit Covid-19-Ausbrüchen könnten in diesem Jahr allerdings aufgrund der Auswirkungen auf das verfügbare Einkommen eine Herausforderung für die Verbrauchernachfrage darstellen. Chinas Wirtschaftswachstum rutschte im dritten Quartal auf 4,3 % ab, das schwächste Wachstum seit einem Jahr. Die Abschwächung im Immobilienmarkt sowie die Energieknappheit belasteten die Erholung nach der Pandemie. Über die wirtschaftlichen Auswirkungen hinaus wirkt sich die Stromrationierung auch auf die Produktion der Schmuckhersteller aus, was bei einer Fortsetzung zu Produktionsengpässen führen könnte. Ein Wiederaufleben von Covid-19-Fällen bleibt für den Rest des Jahres das größte Risiko für den Goldkonsum, da Lockdowns sowie weitere Beschränkungen die Einzelhandelsnachfrage dämpfen würden. Im Vorfeld der Olympischen Winterspiele im Februar 2022 werden in Peking bereits die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verschärft. China war mit 850 Tonnen im Jahr 2019 (30 % der weltweiten Verbrauchernachfrage) der größte Verbrauchermarkt für Gold (Quelle: World Gold Council). Gold hat seine Gewinne nach dem Ausbruch nach oben, der durch die US-Inflationszahlen ausgelöst wurde, mehr oder weniger gehalten. Da sowohl die EZB als auch die US-Fed derzeit nichts gegen die Inflation unternehmen, besteht Potenzial für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

www.heraeus.com

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

ifo Geschäftsklimaindex

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich verschlechtert. Der ifo Geschäftsklimaindex is ...

Mehr

| Wirtschaft

Corona-Krise

Die vierte Corona-Welle schürt derzeit die Befürchtungen, dass es zu einem erneuten Lockdown im ...

Mehr

| Wirtschaft

Silberpreis

Das Silberangebot wird sich für 2021 in ein Defizit bewegen, schreibt Heraeus.

...

Mehr