Schmuck

Alle News

| Schmuck

Thomas Sabo ist RJC zertifiziert

Thomas Sabo

Die Silberschmuck-Fashionmarke Thomas Sabo ist zertifiziertes Mitglied des Responsible Jewellery Councils (RJC). Damit stellt die internationale Schmuckmarke ihr Bewusstsein für ethische Grundsätze sowie eine umweltverträgliche und menschenrechtskonforme Unternehmenspolitik unter Beweis.

Im Vorfeld wurden alle Geschäftspraktiken von Thomas Sabo – von Lieferketten über eigene Stores bis zu zentralen Betriebsprozessen des Headquarters – durch ein unabhängiges, externes Audit nach den Standards des RJC-Verhaltenskodex (RJC Code of Practices 2019) erfolgreich überprüft. „Globales, verantwortungsbewusstes Denken und Handeln ist für uns eine Selbstverständlichkeit und wir streben kontinuierlich Verbesserungen für Mensch und Umwelt an. Auch unsere Lieferanten für Silber und Gold sind zertifizierte Mitglieder des RJCs oder besitzen eine entsprechende andere Zertifizierung“, erklärt Chairman und Firmengründer Thomas Sabo. „Als neues RJC-Mitglied ist es unser Ziel, das Bewusstsein für soziale und ökologische Praktiken in der Schmuck- und Uhrenindustrie zu schärfen.“ Thomas Sabo ist disziplinenübergreifend stark in der Branche und in über 70 Ländern weltweit vernetzt und schließt sich mit der Zertifizierung weiteren führenden Unternehmen der Schmuck- und Uhrenindustrie an: 1984 gegründet, designt und vermarktet Thomas Sabo heute in Partnerschaft mit führenden Lieferanten der Schmuck- und Uhrenindustrie rund 3.000 Produkte und vertreibt diese außer in eigenen Stores über Fachhandelspartnern sowie online. Dr. Gunnar Binder, CEO von Thomas Sabo, bekräftigt: „Die Zertifizierung steht für unsere Verantwortung und unseren Respekt für Gesellschaft und Umwelt als Teil unseres unternehmerischen Handelns nach den internationalen Normen der OECD: in Geschäftspartnerschaften und zukünftig noch stärker in der Beziehung zu unseren KundInnen – darunter gerade jüngere Generationen – sowie als Kompass für alle MitarbeiterInnen.“

Neben einer nachhaltigen Arbeitsumgebung im Headquarter in Lauf a. d. Pegnitz für rund 500 MitarbeiterInnen möchte das Unternehmen langfristig eine ressourceneffiziente Produktion fördern. Mittelfristiges Ziel ist es, weitere recyclebare Materialien innerhalb der kompletten Lieferkette unter anderem für Verpackungen, Geschenkkartons und Shoppingtaschen zu finden. „Thomas Sabo steht für Materialqualität, Handwerkskunst, Individualität und Exklusivität. Unser Beitritt zum RJC ist ein wichtiger Schritt und Ansporn, die Erwartungen an unsere Marke in Bezug auf eine verantwortungsbewusste Wertschöpfungskette für eine nachhaltige Zukunft noch besser zu erfüllen“, fasst Thomas Sabo zusammen.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Giovanni Raspini

Giovanni Raspini präsentiert die Kollektionen für den nächsten Sommer: von der Meereswelt übe ...

Mehr

| Schmuck

Die Non-Profit-Organisation Mercury Free Mining (MFM) hat in diesem Jahr zum dritten Mal an der I ...

Mehr

| Schmuck

Der Bundesverband der Edelstein- und Diamantindustrie holt die Preisverleihung 2021 nach und gibt ...

Mehr