Schmuck

Alle News

| Schmuck

Quecksilberfreie Goldgewinnung

Bernd Wolf

Bernd Wolf, Geschäftsführer der gleichnamigen Schmuckmanufaktur, ist Schirmherr der Mercury Free Mining Challenge MFMC und unterstützt diese im deutschsprachigen Raum.

Bernd Wolf ist davon überzeugt, dass es von enormer Bedeutung ist, Gold nachhaltig und umweltfreundlich abzubauen. Daher engagiert er sich für die Mercury Free Mining Challenge, welche nach Lösungsansätzen für den Ersatz von Quecksilber bei der Goldgewinnung sucht.

Die Bemühungen von Regierungen und internationalen Institutionen, auf ein Ende der Quecksilberverwendung im ASGM hinzuwirken, konnten bislang keine Lösung des Problems herbeiführen. Aber es gibt noch eine andere bewährte und wirksame Vorgehensweise, um einen Durchbruch zu erzielen: ein Challenge-Preis, bei dem Fachwissen, Erfindungsgabe und Kreativität gebündelt werden.

Die MFMC lobt einen Preis in Höhe von 1.000.000 US-Dollar für das Team oder die Person aus, dem oder der die Entdeckung eines umweltfreundlichen und erschwinglichen Mittels zur Trennung des fein verteilten Goldes von seinem Erz ohne Quecksilber gelingt. Es werden Innovatoren, Erfinder und Wissenschaftler damit beauftragt, entsprechenden Technologien, Verfahren oder Methoden zu entwickeln. Diese dürfen nicht mehr kosten als das Quecksilber/Gold-Amalgamierungsverfahren, müssen umweltfreundlich und für handwerkliche Bergleute leicht umsetzbar für sein. Unternehmen können die MFMC als Sponsoren mit Beitrag ab 900 Euro unterstützen.

www.mercuryfreemining.org

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Ab dem 2. Februar unterstützt Katja von Wilke den Vertrieb von Kettenspezialist Binder in Mönsh ...

Mehr

| Schmuck

Gübelin setzt Nachhaltigkeit in Szene

Gübelin Jewellry stellt eine neue Kollektion mit Ringen aus Rubinen aus Grönland vor. Zehn Proz ...

Mehr

| Schmuck

Die Bewerbungsphase des Wettbewerbs für die besten Nachwuchstalente geht noch bis zum 30.06.2023 ...

Mehr