Schmuck

Alle News

| Schmuck

Ein Smaragd schön wie ein Wasserfall

Cocktailring „Cascading Springs“

Kolumbien gilt als eine der bekanntesten Quellen für Smaragde, die von Liebhabern weltweit geschätzt werden. Das Innenleben eines außergewöhnlich schönen Exemplars inspirierte die Designer von Gübelin zu dem Cocktailring „Cascading Springs“.

Der kissenförmige Smaragd ist mit 8.68 ct  und 86.9 Gübelin Punkten ein außergewöhnliches Exemplar. Er erinnerte die Designer von Gübelin Jewellery an die Wasserfälle in der Region „Santa Rosa de Cabal Hot Springs“ in Kolumbien und sie fertigten daraus einen aufregenden Cocktailring namens „Cascading Springs“. Gübelin Jewellery lässt sich seit jeher von der Innenwelt der Edelsteine beflügeln. Dazu tauchen die Designer mit Hilfe eines Mikroskops tief in den Edelstein ein, um seine innere Schönheit zu erkunden und das Wesen des Edelsteins zu verstehen. Die faszinierenden Strukturen können wertvolle Informationen über die Identität, Authentizität und Herkunft von Farbedelsteinen geben. Bei Smaragden werden diese einzigartigen Strukturen poetisch als „Jardin“ (franz. für „Garten“) bezeichnet. Dieser kolumbianische Smaragd, 8.68 ct, offenbart in seinem Inneren elegant fließende Formen, die die Designer an einen Wasserfall erinnerten. Das südamerikanische Land Kolumbien ist neben seinen Edelsteinvorkommen auch für seine landschaftliche Schönheit bekannt. Auf einer Höhe von 1700 Metern liegt Santa Rosa de Cabal Hot Springs. Die üppig grüne Landschaft ist von reicher Vegetation, glitzernden Wasserfällen und warmen Thermalquellen geprägt. Die Innenwelt des Smaragds assoziierten die Designer von Gübelin Jewellery mit dieser Landschaft, in der sich kaskadenartige Wasserfälle im Dschungel ergießen. Im Zentrum des skulptural aufgebauten Rings steht der kissenförmige Smaragd. Die imposante Ringschiene erinnert an eine Kaskade und reflektiert die Inspiration des Wasserfalls. Seitlich in den Ring sind je zwei tropfenförmige Smaragde gefasst, umgeben von einem Fluss aus Diamanten und zwei Rubinen. Die eingeschliffenen Diamanten wurden eigens für den Ring passgenau geschliffen und erzeugen ein brillantes Lichtspiel, das an die unzähligen Tropfen erinnert, die der Wasserfall versprüht. Diamantbaguetten und Brillanten bilden eine Entourage und greifen die Form der Smaragdtropfen auf. Als weitere Referenz an die Wasserfälle sind vier tropfenförmige Edelsteine ausgewählt. Die beiden Smaragdtropfen von insgesamt 2.95 ct sind seitlich zusammen mit je einem ikonischen Rubin gefasst. Mit ihren komplementären Farben unterstreichen der Rubin und der Smaragd ihre Schönheit gegenseitig und erzeugen spannende Kontraste. Der für Gübelin Jewellery charakteristische Rubin ist so elegant platziert, dass er farbenfrohe Akzente setzt. Zwei Diamanttropfen, zusammen 1.03 ct, zieren die beiden gegenüberliegenden Seiten, umspielt von Diamanten in einem raffinierten Schliffmix. Dabei nimmt der aufwändig gefasste Diamantbesatz die organische Formsprache der Wasserfälle auf und reflektiert dank des Schliffmixes die Ausgangsidee auf facettenreiche Art und Weise. Jeder der über 240 Edelsteine wurde sorgfältig von Hand gefasst. Über 350 Stunden fertigten talentierte Goldschmiede, Edelsteinfasser und Polisseure den Cocktailring aus Platin im hauseigenen Schmuckatelier von Gübelin Jewellery in Luzern.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Wellendorff

In den letzten Tagen wurde die neue Ausgabe des Wellendorff-Familienmagazins an Freunde, Partner ...

Mehr

| Schmuck

Nachhaltigkeit

Die neu gegründete „Watch & Jewelry Initiative 2030“ zielt darauf ab, die Nachhaltigkeitsb ...

Mehr

| Schmuck

Stipendium

Sebastian Schmidt erhält das diesjährige Stipendium des Hauses Gübelin für sein Forschungspro ...

Mehr