Schmuck

Alle News

| Schmuck

Besonderes Jubiläum: 150 Jahre Goldschmiede C.Stabenow in Stralsund

Die Goldschmiede aus Stralsund feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Die GZ gratuliert – und präsentiert einen kurzen Rückblick auf eine bewegte Historie.

Alles begann am 23. Oktober 1873, als der Goldschmied Adolf Stabenow in Stralsund ein
Gold- und Silberwarengeschäft eröffnete, damals noch in der Wasserstrasse 59. Als der Gründer verstarb, übernahm im Jahr 1900 dessen Sohn Carl in einem jungen Alter von 24 Jahren das Geschäft – und damit viel Verantwortung. Der Goldschmiedemeister Carl Stabenow verlegte das Geschäft 1908 an den heutigen Standort Badenstrasse. Es gelang ihm, das Unternehmen über den ersten Weltkrieg, Inflation und zweiten Weltkrieg zu erhalten. Bereits 1930 erfolgte ein größerer Umbau, in dem das Geschäft die heutige Größe bekam.

Die Zeit in der DDR

Die Goldschmiede C.Stabenow mit Ladengeschäft und eigener Werkstatt gelangte unter der Ägide von Gründersohn Carl zu einem Standing, mit dem überregionale Bekanntheit einherging. Carl Stabenow verstarb 1956 und die Söhne Gerd und Werner Stabenow (beide Goldschmiedemeister) führten das Geschäft unter den in der DDR widrigen Umständen weiter. Nach dem Tod von Werner (1967) und Gerd Stabenow (1972) erhielt
die nächste Generation keine Genehmigung, das Geschäft weiterzuführen – die Folge:
Zwangsverstaatlichung. Die Söhne von Gerd Stabenow, die Goldschmiedemeister
Claus und Rainer Stabenow waren nun angestellt und leiteten die volkseigene Goldschmiedewerkstatt.

Nach der Wende wieder im Familienbesitz

Erst 1990 konnten die beiden Meister durch Reprivatisierung das Geschäft wieder in
Familienhand überführen und im wiedervereinigten Deutschland zum alten Bekanntheitsgrad verhelfen.

Die fünfte Generation

Im Jahr 2016 folgte der nächste Generationswechsel: Oliver Stabenow (46), Sohn von Claus Stabenow, leitet seither als Geschäftsführer den Familienbetrieb in fünfte Generation.
In der Werkstatt sind eine Dipl.-Goldschmiedin, ein Goldschmied und eine Auszubildende beschäftigt und die alten Meister Claus und Rainer – mittlerweile 83 respektive 78 Jahre alt – haben ihr Werkzeug auch noch nicht aus der Hand gelegt.

Die GZ gratuliert ganz herzlich zum Jubiläum! Bleibt nur zu sagen: Auf die nächsten fünf Generationen!

http://c-stabenow.com/site/

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Hier spricht der Juwelier

Hans Dieter Wüst (72), Seniorchef von Juwelier Wenthe aus Mannheim, über seinen Ruhestand, seine Nachfolg ...

Mehr

| Schmuck

Die Verbände der Schmuck- und Uhren-, Juweliers- sowie Diamantbranche haben ein gemeinsames Fachseminar in ...

Mehr

| Schmuck

Im Schlosspark des Europa-Parks in Rust fand am 24. Juni das exklusive Schmuckevent der Kollektion „Mauri ...

Mehr