Events

Alle News

| Events

Baselworld feierte ihr Comeback als Pop-up-Event in Genf

Comeback

Die Baselworld präsentierte ihren ersten Pop-up-Event in Genf zeitgleich mit den Geneva Watch Days Ende August, Anfang September. Die erste große Show soll dann von Donnerstag, 31. März, bis Montag, 4. April 2022, stattfinden.

Die Baselworld hatte im Rahmen einer Medienkonferenz jüngst ihren ersten "Pop-up-Event" in Genf offiziell eröffnet. Dabei wurde nicht nur der neue Geist der Baselworld mit 10 unabhängigen Brands vorgestellt, sondern auch ein Programm, das darauf zielt, die Offenheit, die Geselligkeit und das Networking zu fördern. Die Veranstaltung ist Bestandteil der Vorbereitungen für die Baselworld 2022, die vom 31. März bis zum 4. April 2022 in Basel stattfinden soll. Um sich mit der Branche und ihrer Kundschaft zu treffen, fand der Pop-up-Events in Genf zeitgleich mit den Geneva Watch Days von Montag, den 30. August, bis Donnerstag, 2. September, statt. Zehn Uhrenmarken wurden aufgrund ihres eigenständigen Profils, ihrer Größe und ihrer einzigartigen Positionierung ausgewählt, sich hier vorzustellen: Claude Meylan, IceWatch, AHCI, vertreten durch Ludovic Ballouard und David Candaux, BA111OD Watch Concept, Bomberg, Furlan Marri, Ikepod, Riskers und Sinn Spezialuhren. Sie alle hatten sich unter dem neuen Baselworld-Banner versammelt und präsentierten ihre Neuheiten. Das sol darüber hinaus über das ganze Jahr physisch und hybrid stattfinden – der Kern des neuen Baselworld-Konzeptes. Mit dem ersten Treffen wurden zugleich eine Vielzahl von Veranstaltungen lanciert – sowohl live als auch virtuell. In Genf gab es eine Eröffnungsparty, die Live-Übertragung eines "Espresso"-Talks mit Michel Loris-Melikoff, dem Managing Director von Baselworld, sowie Jean-Christophe Babin, CEO von Bvlgari, sowie Aurel Bacs, Senior Consultant bei Phillips in Association with Bacs&Russo, aber auch Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen wie "Blockchain entzaubert" mit Gaetano Cavalieri, dem Präsidenten des Weltschmuckverbandes CIBJO. Weitere Formate beschäftigen sich mit dem Aufstieg von CPO (Certified Pre-Owned, Uhrmacherkunst und Schmuck – zertifiziert aus zweiter Hand), aber auch mit der Stellung der Frau in der Uhrenbranche oder mit der Kunst des Sammelns. Zudem waren Happy-Hour-Cocktails sowie Aftershow- und Abschlussparty ebenfalls Teil des Programms in Genf. Vieles davon soll auch im kommenden Jahr an der großen Show in Basel zu erleben sein: An der Baselworld 2022 wird sich der frische Geist der Baselworld in neuer Umgebung zeigen. Sie soll cool, trendy, inklusiv, offen und zugänglich für alle sein, so die Aussagen der Messegesellschaft MCH Group.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Events

Nextrade

Mit einem digitalen Zwilling des Messestandes und der direkten Orderfunktion im internationalen B ...

Mehr

| Events

Intergem

Mit 30 Ausstellern mehr als im vergangenen Jahr befindet sich die Messe für Edelsteine, Schmuck ...

Mehr

| Events

GZ Plus

Die Sonderausgabe der GZ zeigt sich jetzt in aufgefrischter Form. Sie finden das Magazin zur Mess ...

Mehr