Events

Alle News

| Events

Verleihung Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis wird auf 2023 verschoben

Die Jurierung des 52. Deutschen Schmuck- und Edelsteinpreises Idar-Oberstein 2022 sowie des 33. Deutschen Nachwuchswettbewerb für Edelstein- und Schmuckgestaltung Idar-Oberstein fand am 22. September statt. Die feierliche Preisverleihung wird aber nicht wie vorgesehen Ende November sondern erst am 7. Juli 2023 in Idar-Oberstein stattfinden.

Der Bundesverband der Edelstein- und Diamantindustrie e.V. als Veranstalter des jährlich in Idar-Oberstein stattfindenden Deutschen Schmuck- und Edelsteinpreises sowie des Deutschen Nachwuchswettbewerbes für Edelstein- und Schmuckgestaltung musste bekanntlich bereits im vergangenen Jahr aufgrund rasant steigender Corona-Zahlen nur wenige Tage vor der Ende November geplanten Preisverleihung diese absagen. Im Juni dieses Jahres wurden die Preisverleihung und die Winners Night mit großem Erfolg nachgeholt.

Am 22.09. erfolgte nun die Jurierung der diesjährigen Wettbewerbe und erneut zieht der Verband hinsichtlich der für November 2022 geplanten Preisverleihung – diesmal frühzeitig - die Reißleine mit dem gleichzeitigen Hinweis einer Verschiebung auf den 7. Juli 2023.

„Nach uns vorliegenden Informationen namhafter Experten und auch vor dem Hintergrund der bereits von der Politik gestellten Weichen für den bevorstehenden Herbst und Winter, muss von einem erneuten Anstieg der Corona-Fallzahlen und damit auch einem erhöhten Ansteckungsrisiko – insbesondere bei größeren Veranstaltungen - ausgegangen werden. Gesetzgeberische Weichen für etwaige neuerliche Einschränkungen (u.a. Maskenpflicht, Begrenzung von Veranstaltungen bzw. der Zahl der Teilnehmer/innen) wurden jüngst bereits gestellt. Die konkreten Schutzmaßnahmen sollen zwischen dem 01. Oktober 2022 und 07. April 2023 gelten, wobei ein Teil der Verantwortung für die jeweils zu treffenden Maßnahmen erneut auf die Länder übertragen wurde.  „Insofern haben wir nicht die nötige Planungssicherheit für unsere Veranstaltung im November und planen nun, diese am 07. Juli 2023 nachzuholen“, erläutern Paul-Otto Caesar, Vorsitzender des Bundesverbandes und Verbandsgeschäftsführer Jörg Lindemann einmütig. Befördert wurde diese Entscheidung noch durch die bereits allgegenwärtige Energiekrise, die alle Menschen zum sparsamen Haushalten zwingen wird. Unsere aufwändige Veranstaltung würde in diesen schwierigen Zeiten wie ein Fremdkörper wirken und wäre insofern auch das falsche Zeichen nach außen, sind sich Paul-Otto Caesar und Jörg Lindemann einig. Hinzukommt, dass bei einer Verlegung in den Sommer auch erneut die Nutzung der Außenterrassen des Parkhotels möglich ist, wodurch sich die große Anzahl von Gästen anders als bei der doch bekanntermaßen sehr „engen“ Novemberveranstaltung besser verteilt.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Events

Bald geht es los: Der Inova Collection Showroom Düsseldorf findet vom 15. bis 16. Oktober im Sta ...

Mehr

| Events

Die unterschiedlichen Facetten von Nachhaltigkeit stehen bei den Konsumgütermessen Ambiente, Chr ...

Mehr

| Events

Die Messe Frankfurt geht offensiv in die Zukunft mit neuen Wegen und kreativen Ansätzen. Netzwer ...

Mehr